Wie kann man Schlagfertigkeit trainieren?

Schlagfertigkeit kann angeboren oder durch das Kommunikationsverhalten im Elternhaus in früher Kindheit zusammen mit der Sprechfähigkeit erlernt worden sein. Wer beide Gaben nicht mitbekommen hat, muss nicht verzweifeln. Das menschliche Gehirn ist flexibel und auch wenn Fremdsprachen mit zunehmendem Alter nicht mehr so schnell gelernt und vor allem akzentfrei beherrscht werden können, so kann fast jedermann seine eigene Sprechfertigkeit durch intelligentes Training beeinflussen.
Wie kann man Schlagfertigkeit trainieren?

Schlagfertigkeit trainieren

Vor allem Schlagfertigkeit ist ein begehrtes Kommunikationsvermögen (siehe Kommunikative Kompetenz), da sie einem im Berufs- und Privatleben viele Vorteile verschaffen kann und sich für das Image der eigenen Persönlichkeit bezahlt macht. Der Buchmarkt geht auf dieses Bedürfnis ein und stellt Kommunikationsbücher mit Methoden zur Förderung der Schlagfertigkeit zur Verfügung.
Doch das Lesen dieser Bände allein wird nicht weiterhelfen. Wer auf mittlere Sicht im Alltag schlagfertig werden möchte, muss kontinuierlich auf mehreren Schienen arbeiten. Sowohl das Sprachzentrum des Gehirns als auch die Sprechwerkzeuge müssen ständig in Bewegung gehalten werden. Dazu gehört zum einen das Lesen. Wer sprechen und dafür Themen in der Rückhand haben möchte, der muss Lesen. Literatur aus allen Epochen um Verwegenheit und Weltbilder zu speichern. Fachzeitschriften und Fachbücher, um aktuelle Tagesthemen zu kennen und mit Fachwissen zu glänzen. Wer Spaß am Lesen findet, dem liegt ständig Gesprächsstoff auf der Zunge und hält sein Sprachzentrum so in Bewegung, dass er sich geradezu beherrschen muss, um nicht zu sprechen.
Nicht jeder hat eine große Familie, gesprächige Nachbarn oder Arbeitskollegen, die zum Plaudern bereit sind. Dennoch muss auch der spontane Dialog, die schnelle Reaktion auf sprachliche Äußerungen seines Gegenübers gelernt und immer wieder praktiziert werden. Wie gut, dass es dafür mittlerweile den von vielen Seiten mit großer Mißgunst betrachteten Computer-Chat gibt. Chatrooms, ob sie nun ursprünglich zur Partnersuche oder nur zur Zerstreuung dienen, eignen sich wie kein zweites Medium zum trainieren von sprachlichem Reaktionsvermögen. Wer chattet, trifft immer wieder Menschen, auf die er nicht vorbereitet ist, an denen er aber ohne negative Konsequenzen sein ganze Kommunikationsspektrum nachhaltig trainieren und perfektionieren kann.
Ansonsten sind natürlich auch die vielen Praxis-Seminare, die von Seminaranbietern Deutschland weit veranstaltet werden, eine gute Möglichkeit, unter professioneller Anleitung gängige Angriffs- und Kontersituationen zu üben.