Wie kann ich einem Burnout vorbeugen? – Burnout-Therapie?

Burnout – ausgebrannt

Es scheint sich zum Volksleiden zu entwickeln, neben Depressionen gehört das Burnout-Syndrom zu den häufigsten psychischen Krankheiten in Deutschland.
Burnout äußert sich beim Betroffenen mit Gefühlen wie an seine absoluten Grenzen gelangt zu sein, des nicht mehr funktionierens und einer ohnmächtigen Hilflosigkeit. Das ganze Leben erscheint irgendwie sinnlos, leer und ausgebrannt.
Wie kann ich einem Burnout vorbeugen? – Burnout-Therapie?

Wodurch entsteht Burnout?

Burnout ist eine Erscheinung, die immer häufiger auch Menschen jüngeren Alters betrifft. Der Grund dafür liegt im stetig wachsenden Leistungsdruck, vor allem im Beruf.
Beispielsweise muss heute ein Angesteller/ Angestellte das gleiche Arbeitspensum erledigen, was früher durch zwei Mitarbeiter erledigt wurde. Jeder fühlt sich unter Druck gesetzt, besser zu sein als die anderen, was zwangsläufig irgendwann zum Kollaps und somit zum “Nicht mehr können” führen muss. Andererseits spielt aber auch die eigene Lebensplanung eine große Rolle. Fehlplanungen und fehlendes Zeitmanagement können ebenfalls zu Überlastungserscheinungen und schließlich zum Burnout führen.

Wie kann ich einem Burnout vorbeugen?

Man sollte auf die inneren Signale des Körpers hören, denn ein Burnout kommt nicht über Nacht, sondern ist ein fortschreitender Prozess. Seinen Körper bis zum letzten zu fordern, bis es nicht mehr geht, ist das Schlimmste, was man tun kann. Der Mensch ist keine Maschine und hat Grenzen. Sicher reagiert Jeder anders auf Stressfaktoren, aber eine Stressresistenz gibt es nicht.
Sagen Sie auch mal “nein” und sagen Termine ab, auch wenn Sie dadurch vielleicht Leute verärgern. Aber ein um ein paar Tage verschobener Termin ist besser als ein Ausfall über Monate wegen eines Burnouts. Niemand ist unfehlbar und muß ständig 100% geben, auch wenn es von Ihnen erwartet wird.

Gibt es eine Burnout-Therapie?

Jeder kann selbst etwas gegen einen drohenden Burnout tun. Neben oben bereits genannten Dingen gibt es auch Burnout-Therapien, die helfen, sein inneres Gleichgewicht wiederzufinden. Es gibt sogenannte Blocktrainingskurse, in welchem die Teilnehmer lernen, den Sinn des Lebens sowie persönliche Werte im beruflichen und auch privaten Umfeld zu erkennen und zu bewerten. Man lernt, eventuelle Selbstüberschätzungen zu erkennen und zu begegnen.
Burnout ist reine Kopfsache und kann nur bekämpft werden, wenn man seine eigenen Wertvorstellungen kennt und entsprechend umzusetzen versteht.