Ski-Sport bei Erkältung – Ist das zu riskant?

Bewegung tut Psyche und Körper gut, das ist unumstritten. Der Ski-Sport in freier in den schönsten Skigebieten bedeutet für viele Menschen Erholung pur. Dabei sollte immer auf die richtige Skibekleidung geachtet werden, um ein Auskühlen des Körpers zu verhindern und Erkältungen vorzubeugen.
Doch was ist, wenn Sie sich einmal eine Erkältung eingefangen haben? Können Sie denSki-Sport weiter ausüben, oder sollten Sie die Erkältung erst einmal in Ruhe auskurieren? Sie müssen unterscheiden, ob es sich um einen Infekt oder einen harmlosen Schnupfen handelt.

Ski-Sport bei Erkältung – Ist das zu riskant?Ohne Fieber kein Problem

Wenn Sie Fieber haben, gehören Sie ins Bett und nichts anderes! Der Körper muss genug Zeit haben, um sich mit dem Infekt auseinander zu setzen. Erst zwei Tage, nachdem das Fieber abgeklungen ist, sollten Sie sich wieder auf die Bretter, die die Welt bedeuten, wagen. Außerdem sollten Sie daran denken, dass Sie Ihren Infekt weitergeben und andere Menschen anstecken, wenn Sie sich keine Zeit geben, um sich richtig auszukurieren.
 
Im Falle einer einfachen Erkältung sieht das anders aus. Leiden Sie z.B. nur an einem harmlosen Schnupfen und fühlen sich ansonsten fit, spricht nichts dagegen Ski zu fahren. Allerdings sollten Sie vorsichtig sein und es nicht übertreiben, denn sonst wird das Immunsystem zu sehr geschwächt und aus einem Schnupfen wird eine Grippe.
Wichtig ist auch, dass Sie immer warm angezogen sind, wenn Sie den Ski-Sport ausüben. Die richtige Skibekleidung, ist das A und O, auch wenn es darum geht, einer Erkältung vorzubeugen. Eine dicke Jacke allein reicht hier nicht aus.

Welche Folgen können schaden?

Wird der Körper trotz Infekt zu sehr belastet, besteht die Gefahr, dass der Erreger den Herzmuskel angreift. Sie könnten sich eine Herzmuskelentzündung (Myokarditis) zuziehen. Das Fatale daran ist, dass die Erkrankung oftmals keine Warnzeichen aufweist. An sich erholen sich die meisten an einer Myokarditis erkrankten Menschen wieder komplett, wenn diese bekannt ist und sie sich dementsprechend verhalten, d.h. medikamentös behandelt werden und sich genug Ruhe gönnen. Wird die Erkrankung allerdings nicht rechtzeitig erkannt und weiter obsessiv Sport betrieben, können bleibende Herzschäden die Folge sein.
Fazit: Wenn Sie eine Erkältung haben und sich schlapp fühlen, sollten Sie lieber einmal mehr auf Sport verzichten und Ihrem Körper Ruhe gönnen, um ernsthaftere Folgeschäden zu vermeiden!