Schmerzen in den Gelenken – Ursachen und Gründe

Treppensteigen, schweren Einkaufskorb tragen, Putzen, Handwerken, all diese Tätigkeiten belasten die Gelenke. Tag für Tag beansprucht der Mensch seine Gelenke und fordert Höchstleistungen von ihnen. Kommen dann noch ungewohnte Aktivitäten hinzu, wie Sport, ist es nicht weit bis zu den ersten Gelenkschmerzen durch Überbelastung.

Schmerzen in den Gelenken – Ursachen und Gründe

Ursachen bei Gelenkschmerz

Es ist keine Altersklasse besonders spezifiziert, jeder kann unter Gelenkschmerzen leiden. Sicherlich ist durch den Alterungsprozess der ältere Mensch eher von Arthrose betroffen als der junge Mensch. Dennoch sind viele Gelenkbeschwerden auch schon in jungen Jahren vorhanden. Das kann zum einen bereits in der Wachstumsphase geschehen, wenn Beinverkürzungen, Fußfehlstellungen u.s.w. nicht rechtzeitig bemerkt und korrigiert wurden. Eine Beinverkürzung von wenigen Zentimetern kann in späteren Jahren zu erheblichen Schmerzen in Hüftgelenken und besonders in der Wirbelsäule führen. Übermäßiger Sport und der fehlerhafte Einsatz der Muskulatur können Gelenkschmerzen verursachen. Auch beim Sport müssen Bewegungsabläufe effektiv und sinnvoll ausgeübt werden, sonst schaden sie mehr als das sie nützen. Die Muskulatur soll schließlich die Gelenke stabilisieren und so schützen.

Wann sind Gelenkschmerzen ernst zu nehmen?

Der Orthopäde kennt bis zu 400 verschiedene Ursachen, die zu Gelenkschmerzen führen. Umgangssprachlich wird der chronische Gelenkschmerz „Rheuma“ genannt. Allerdings steht diese Bezeichnung nicht für eine spezifizierte Erkrankung, sondern umfasst als Sammelbegriff etwa 100 einzelne Krankheiten. Eine weitere, häufige Erkrankung ist Arthritis, eine multifaktorielle Erkrankung. Die Voraussetzungen an einer Arthrose zu erkranken kann auch vererbt werden. Es handelt sich dabei um eine chronische Gelenkentzündung, die vorwiegend in den Hand- und Fußgelenken auftritt und in der Wirbelsäule. Wer also häufig unter Gelenkschmerzen leidet, die täglich wiederkehren und auch nur bedingt durch Schmerzmittel gelindert werden, sollte den Gelenkschmerz sehr ernst nehmen und rechtzeitig zum Arzt gehen.

Therapien

Eine Schmerztherapie ist umfassend und regelmäßig anzuwenden. Neben schmerzlindernden Medikamenten sind Wärmetherapie und spezielle Krankengymnastik und Muskelaufbautrainings die häufigsten Langzeittherapien. Dauerhaft erfolgsversprechend sind diese Therapien nur bei regelmäßiger Anwendung. Mehr unter: http://www.fid-gesundheitswissen.de/innere-medizin/gicht/
Ursachen bei Gelenkschmerz