Gesundheit durch die Natur mit Aloe Vera

Viele Menschen kennen die so Gesunde Aloe Vera sicherlich aus ihren Cremes und Kosmetikprodukten. Doch nur die wenigsten werden auch wissen, was Aloe Vera eigentlich so gesunde macht und das Aloe Vera nicht nur in Form von Kosmetik etwas Gutes für den Körper tun kann. Denn die gesunde Aloe Vera kann auch von innen angewendet werden und so den Körper in Form eines Saftes wertvolle Stoffe liefern. Ebenso ist Aloe Vera nicht nur zur Gesichtspflege, sondern auch gerade zur Fuß- und Haarpflege geeignet. Am bekanntesten ist Aloe Vera wohl dadurch, dass man es bei Sonnebränden dank seiner kühlenden Wirkung verwendet.

Die Geschichte von Aloe Vera

Dabei vertrauen Menschen schon seit Uhrzeiten auf die Inhaltsstoffe und positive Wirkungskraft der Aloe Vera. Die Pflanze wird nämlich auch schon in der Bibel erwähnt. So benutze auch schon Kleopatra Aloe Vera in ihrem Wellnessprogramm und die Pflanze kann auf eine lange Anwendungsgeschichte zurückblicken. So tauften die alten Ägypter die gesunde Aloe Vera sogar zur Pflanze der Unsterblichkeit.

Naturkosmetik mit Aloe Vera

Während Aloe Vera in unserer Zeit vielfach von chemisch hergestellten Präparaten ersetzt wurde, ist die Gesundheit durch Natur pur doch wieder verstärkt im Kommen und so erlebt auch die gesundeAloe Vera ihr Comeback.

Was macht Aloe Vera so gesund

Während Wissenschaftler die Aloe Vera lange nur kaum oder auch gar nicht untersucht haben, werden die positiven Eigenschaften der Pflanze in den letzen Jahren immer mehr bekannt. Denn sie besitzt rund 270 Inhaltsstoffe, die dem menschlichen Körper allesamt gut tun. Somit ist Aloe Vera eine wahre Gesundheitsbombe, die reich an Spurenelementen sowie den Vitaminen A, C, E sowie auch den meisten der B Vitamine ist. Wenn getrunken, eignet sich Aloe Vera also sehr guter Nahrungszusatz, welcher das allgemeine Wohlbefinden positiv beeinflußt. Zusätzlich sind in Aloe Vera auch viele essentiellen Aminosäuren sowie Kalzium, Eisen, Zink und Kalium enthalten.