Fibromyalgie: Sport und Selbsthilfe helfen gegen den Schmerz

Bewegung und Selbsthilfe können dazu beitragen, die oftmals hartnäckigen Schmerzen bei Fibromyalgie zu lindern, bestätigt eine aktuelle US-Studie. Die chronische Erkrankung, die durch Schmerzen im Bereich der Muskulatur, des Bindegewebes und der Knochen gekennzeichnet ist, betrifft vor allem Frauen im mittleren Lebensalter. Bei wikipedia erfahren Sie mehr darüber.
Forscher des Brigham & Women’s Hospital und der Harvard Medical School in Boston haben unter die Lupe genommen, ob Maßnahmen, die Patientinnen selbstständig ergreifen können, die Beschwerden erleichtern. Zu dem Zweck teilten sie 207 Frauen mit der Diagnose Fibromyalgie, die medikamentös behandelt wurden, für 16 Wochen in vier Gruppen ein.
Fibromyalgie: Sport und Selbsthilfe helfen gegen den Schmerz

Sport und Selbsthilfe helfen gegen den Schmerz bei Fibromyalgie

Die erste Gruppe übte Ausdauer- und Beweglichkeitstraining aus, eine zweite zusätzlich Kräftigungsübungen. Die dritte Gruppe besuchte ausschließlich einen Fibromyalgie-Selbsthilfekurs, die vierte Gruppe kombinierte die genannten Ansätze. Jene 135 Teilnehmerinnen, die bis zum Schluss bei den Maßnahmen mitmachten, wurden am Ende zu ihrem Wohlbefinden befragt. Laut Selbsteinschätzung ging es jenen Frauen am besten, die Bewegung und Selbsthilfe kombiniert hatten, berichten die Forscher in den „Archives of Internal Medicine“.
Bevor man mich nun des „Plagiats“ zeiht – bisher habe ich hauptsächlich zitiert -, gebe ich hier den Link an, über den Sie sich weiter informieren können: Lesen Sie also weiter beim österreichischen netdoktor