Angst und Angst vor der Angst: Consulting kann helfen, Prävention wichtig

Ängste nehmen überall zu: Existenzängste, Versagensängste, Verlustängste usw.
Das Unternehmen LifeB Consulting aus Hamburg z.B. verzeichnet einen starken Anstieg der für Klienten eingerichteten 24-Stunden-Notfallnummer. Gerade an den Wochenenden, wenn keine Ablenkung durch alltägliche Aufgaben gegeben ist, haben Ängste leichtes Spiel. Hier kann das Unternehmen ansetzen, Prävention ist sein Spezialgebiet.
Angst und Angst vor der Angst: Consulting kann helfen, Prävention wichtig

Angst und Angst vor der Angst:

Es gibt verschiedene wissenschaftliche Definitionen der Angst. Beschreibend kann man von einem beengenden Gefühl unmittelbarer Bedrohung, das vom Willen und der Vernunft nicht kontrollierbar ist, sprechen. Medizinisch betrachtet ist Angst – fast immer – von vegetativen Symptomen wie Blässe, Schweißausbruch, Zittern, Herzklopfen, Schlafstörungen, Angst zu sterben oder Atemnot begleitet. Als stark übersteigerte Formen gelten die Angsterkrankungen.
Nur rechtzeitige Hilfe kann vor Depressionen oder einem Burnout vorsorgen.
Unsere Angst entwickelt sich erst im Laufe der Zeit. Niemand kommt furchtlos oder als „Angsthase“ auf die Welt. Die ersten sichtbaren Furchtreaktionen zeigen Säuglinge im vierten bis sechsten Lebensmonat.
Die ungerichtete Angst, also die Angst ohne einen genauen Bezug ist für Betroffene sehr schwer zu verstehen und anzunehmen. Verlief das Leben bisher doch ohne Probleme, treten plötzlich ungeahnte Selbstzweifel auf, begleitet von Panikattacken. Auslöser sind oft berufliche Überforderung oder der Verlust des Arbeitsplatzes. Besonders die Verlustangst, bei Frauen in einer Partnerschaft, birgt eine Abhängigkeit vom Partner. Achtsamkeit auf die eigenen Bedürfnisse und das damit verbundene „Stop“ sagen haben viele nicht gelernt oder sehen sich nicht mehr in der Lage.
Die Mitarbeiter des Unternehmens LifeB, das sich auf Erschöpfungszustände, Ängste, Depression, Burnout oder Boreout spezialisiert hat, werden derzeit stark von ihren Klienten in Anspruch genommen. „Ich sehe die Entwicklung von Ängsten für die Zukunft als gefährlich an, das ist nicht zu unterschätzen,“ erklärt der Geschäftsführer Dirk-Oliver Lange.
Das Consultingunternehmen schließt durch sein Coaching eine wichtige Lücke in der Betreuung bei Ängsten. In enger Zusammenarbeit mit Medizinern, Therapeuten und Psychologen setzt die LifeB-Prävention dort an, wo diese Fachleute nicht mehr tätig sein können – im Alltag der Betroffenen.