Wie muss man sich nach einer Fettabsaugung verhalten

Wenn man eine Fettabsaugung vornehmen lässt hat man mit einem Schlag deutlich weniger Umfang an den behandelten Stellen, da dort ja Fett entnommen wurde. Im Anschluss an den Eingriff findet die Wundheilung statt, die je nach dem schon auch einige Zeit dauer kann, denn die Einschnitte für den Schlauch sind nicht die einzigen Wunden, auch unter der Haut entstehen durch den Eingriff Wunden, die erst verheilen müssen, blaue Flecken und Schmerzen in den jeweiligen Körperteilen sind also eine normale Erscheinung.
Wie muss man sich nach einer Fettabsaugung verhalten

Leben nach einer Fettabsaugung

Wichtig ist, dass man die offenen Wunden dann sehr sauber hält, damit es zu keiner Infektion kommen kann und dass man zudem auch noch einige Zeit schonend mit dem Körper umgeht. Nach der abgeschlossenen Wundheilung ist es wichtig, dass man die Ernährung umstellt und das man Sport betreibt, damit das Ergebnis der OP auch erhalten bleiben kann und sich die Haut schneller wieder strafft, die ja noch gedehnt ist, durch das Fettgewebe, welches nicht mehr vorhanden ist. Wichtig ist, dass man sich dauerhaft an die gesunde Ernährung und den Sport hält, denn sonst können sich wieder neue Fettzellen ansammeln und man kommt innerhalb kurzer Zeit wieder in die Gleiche Situation wie vor dem Eingriff, was natürlich nicht wünschenswert ist. Für ein dauerhaftes Ergebnis sind auch eigene Anstrengungen erforderlich, welche aber durch die schnelle Wirkung des Eingriffs sehr erleichtert werden, da ein großer Schritt, der des abnehmens, schon getan wurde und man nun das Ergebnis nur noch erhalten muss, was aber einigen Menschen auch nicht besonders leicht fällt.