Welche Versicherungen brauch ich?

Das Leben ist Komplex. Bei der Betrachtung der heutigen Lebensumstände mit all Ihren beeinflussenden Faktoren kann die Versuchung entstehen, alles in Schubladen abzulegen und bei Bedarf herauszuholen.Natürlich lässt sich Niemand gerne in Schubladen packen, aber aus dem Blickwinkel der Logik betrachtet macht es Sinn. Anstatt Schublade könnte auch das Wort Bereich gewählt werden, um die Zuordnung leichter zu machen.
Welche Versicherungen brauch ich?

Welche Bereiche könnten infrage kommen?

Im Bezug zu den, für das Leben notwendigen Absicherungen könnte folgende Einteilung in Bereiche vorgenommen werden: Erster Bereich sind Absicherungen rund um die Familie oder sich selbst, wenn es sich nur um eine Einzelperson handelt. Zweiter Bereich sind die Absicherungen für den Beruf und die Vorsorge danach. Drittens alle Absicherungen für das Haus oder die Wohnung und Viertens noch die Absicherungen für das Auto und / oder Motorrad. Für die Familie sollte zur Absicherung eine Risikolebensversicherung bestehen. Dann natürlich eine Haftpflichtversicherung und eine Krankenzusatzversicherung, wenn eine Versicherungspflicht bei einer gesetzlichen Krankenkasse besteht. Im Beruf darf eine Berufsunfähigkeitsversicherung sowie eine zusätzliche Altersvorsorge nicht fehlen. Das Haus oder die Wohnung benötigt eine Absicherung gegen Schäden, die nicht von der normalen Hausratversicherung gedeckt werden. Dazu sollte die Ausschlussklausel der bestehenden Hausratversicherung beachtet werden. Für das Auto oder Motorrad macht neben der normalen Haftpflichtversicherung die Mitgliedschaft in einem der großen Automobilclubs sehr viel Sinn, da in dieser Mitgliedschaft sehr gute Versicherungsleistungen eingeschlossen sind.

Versicherungen vergleichen ist ein Notwendiges muss

Sollte bei der Überprüfung der einzelnen Bereiche festgestellt werden, dass die eine oder andere Versicherungslücke besteht, ist auf jeden Fall ein Vergleich notwendig, um die richtige Absicherung zu erhalten. Wie so oft hilft hier das Internet. Doch Vorsicht, nicht alle Seiten, die sich mit dem Versicherungsvergleich beschäftigen, sind auch wirklich neutral. Am sichersten sind die Vergleichsportale der Verbraucherschutzorganisationen.

Versicherungen kündigen, aber rechtzeitig

Jeder sollte mindestens einmal jährlich das komplette Versicherungspaket überprüfen. Wo sind Ergänzungen notwendig, welche Absicherung ist nicht auf dem neuesten Stand oder wo muss die Absicherung geändert werden, da sich die Umstände änderten? Auch können bisher notwendige Absicherungen nicht mehr benötigt werden. Wenn eine Absicherung gekündigt werden muss, dann immer die Kündigungsklauseln beachten. Jede Absicherung hat unterschiedliche Kündigungsfristen, die eingehalten werden müssen, da sich der Vertrag in der Regel ansonsten automatisch verlängert.