Wann übernimmt die Versicherung die Kosten einer Fettabsaugung?

Fettabsaugung – Kosten– Menschen die Probleme mit ihrem zu hohen Gewicht haben greifen nicht selten zu der einfachen Methode zurück sich das Fett mal eben absaugen zu lassen. Ein solcher Eingriff ist allerdings mit hohen Kosten verbunden und kann daher vom Normalbürger eher selten in Anspruch genommen werden.
Wann übernimmt die Versicherung die Kosten einer Fettabsaugung?

Versicherunge und Fettabsaugung

Nächster Gedanke wäre eine Versicherung, welche die Fettabsaugung – Kosten übernehmen könnte. In diesem Fall kommt nur die Krankenkasse in Betracht um sich die Kosten für die Fettabsaugung zurückerstatten zu lassen. Allerdings ist die Krankenkasse keine Versicherung der man ein Bild und eine Problemschilderung zusendet und um den Rest wird sich gekümmert.
Um genau zu sein übernimmt die Krankenkasse die Fettabsaugung – Kosten nur, wenn eine medizinische Notwendigkeit besteht, welche von einem befugten Arzt bestätigt wurde. Bedeutet also, dass durch eine Ernährungsumstellung und/oder sportliche Betätigung keine Heilung der Fettleibigkeit zu erreichen ist, sondern nur über eine Fettabsaugung. Da dieser Fall eher selten auftritt ist mit der Hilfe der Krankenkasse nicht zu rechnen und man muss wohl oder übel auf sein Gespartes zurückgreifen.