Tinnitus, chronische Ohrgeraeusche durch Musiktherapie heilen, auch ein Buchtipp

Über 1,5 Millionen Deutsche leiden unter dauerhaftem „Ohrenklingeln“. Eine der Folgen dieser Krankheit ist langfristige Arbeitsunfähigkeit. Bisherige Behandlungskonzepte erreichen in den meisten Fällen keine befriedigende Symptomreduzierung (Verminderung der Krankheitszeichen). Eine neu entwickelte Musiktherapie ändert das!
Tinnitus, chronische Ohrgeraeusche durch Musiktherapie heilen, auch ein Buchtipp

Chronische Ohrgeraeusche durch Musiktherapie heilen

Die „Musiktherapie bei chronisch-tonalem Tinnitus nach dem Heidelberger Modell“ erreichte bei rund 80% der behandelten Patienten eine klinisch signifikante Reduzierung oder Auflösung der belastenden Symptomatik. Der vierte Band der Reihe „Evidenzbasierte Musiktherapie“ stellt auf über 180 Seiten die Ergebnisse einer interdisziplinären Zusammenarbeit vor, die das neue Therapiemodell gegen Tinnitus entwickelte und es erfolgreich in der Anwendung überprüfte.
Der Pressebericht ist reichlich knapp ausgefallen. Wir sollen wohl alle das Buch kaufen … Das ist aber ein trockenes Fachbuch.
Ich habe deshalb „auch ein Buchtipp“ geschrieben, denn mir ging es mehr um den grundsätzlichen Hinweis auf diese offenbar erfolgreiche Therapieform. Mehr kann man hier erfahren (ein zusammenfassender Fachartikel): http://www.dzm.fh-heidelberg.de/v2/downloads/03_forschung/projekte/Tinnitus_Poster.pdf Unten finden Sie auch eine Internetadresse.

Bibliografische Angaben zu dem Buch:
Heike Argstatter
Heidelberger Musiktherapiemanual: Chronisch-tonaler Tinnitus
Reihe: Evidenzbasierte Musiktherapie
Herausgeber: Hans Volker Bolay, Andreas Dulger, Peter K. Plinkert
uni-edition 2009, 182 Seiten, Paperback
ISBN 978-3-937151-90-8
24,90 EUR