Schönheitswahn bei jungen Mädchen! Wie gefährlich ist das?

Schönheitswahn Junge Mädchen haben noch nicht so ein Selbstvertrauen wie Frauen in einem höheren Lebensalter. Deshalb richten sie sich mehr nach dem gängigen Schönheitsideal, was derzeit weit unter dem Normalgewicht einer Frau liegt. Besonders Fettpölsterchen an Bauch, Oberschenkeln und Po stören dabei.
Schönheitswahn bei jungen Mädchen! Wie gefährlich ist das?

Was junge Mädchen, wegen Schönheitswahn alles in Kauf nehmen!

Junge Mädchen machen sehr viel für ihre Schönheit. Sie fangen damit an, wenig bis gar nichts mehr zu essen und leiden somit schließlich unter Essstörung. Der Schönheitswahn geht so weit, dass sie sich für eine Fettabsaugung entschließen, damit sie schnell zu einem erkennbaren Ergebnis gelangen. Was sie dabei riskieren, stört sie nicht. Oftmals werden sie sogar sehr gut von dem operierenden Arzt über mögliche Risiken informiert, aber der Traum von einer schönen, schlanken Figur in kürzester Zeit zieht bei ihnen viel mehr. Kaum ein junges Mädchen erwägt Sport für ihre Schönheit zu machen. Den jungen Mädchen dauert es zu lange, um Ergebnisse zu sehen. Das nur Sport und eine Ernährungsumstellung zu einer dauerhaften günstigen Veränderung der Figur führen, sehen die Mädchen nicht. Der Schönheitswahn ist einfach zu groß.
Dabei ist das Fett bei einer Fettabsaugung nicht einfach so weg – es wird nur umverteilt.  Wenn man sein altes Leben nach so einer Fettabsaugung ganz normal weiterführt wie vorher, werden die Pölsterchen bald wiederkommen und das Selbstbewusstsein der jungen Damen sinkt noch mehr in den Keller. Und ganz zu Schweigen von den finanziellen Einbussen für so ein junges Mädchen durch die OP.
Was für ein erhebendes Gefühl ist es dafür, wenn man selbst für seine Schönheit gekämpft hat, wenn man Sport treibt und vielleicht mit der ganzen Familie oder mit seinen Freundinnen auf gesunde Ernährung achtet!
Genau das gibt Selbstbewusstsein – selbst etwas geschafft zu haben!
Man muss diesen jungen Mädchen immer wieder ins Bewusstsein rufen, dass sie noch ganz am Anfang ihres Lebens stehen, dass sie alles selbst in der Hand haben und dass sie durch so eine OP aber auch ganz viele Risiken auf sich nehmen – bis hin zum Tod! Es handelt sich schließlich um eine mehrstündige Operation, die nicht notwendig gewesen wäre.
Mögliche gesundheitliche Schädigungen wie Bauchwanddefekte, Embolien, Thrombosen, Darmverletzungen und Wundheilungsstörungen können immer wieder vorkommen. Nur durch das Schönheitswahn der Mädchen und Das ist es nicht wert!