Sauna oder Dampfbad – Was ist besser?

Die klassische Sauna ist für Anfänger am besten geeignet, sagen Experten. Der Grund: In der Dampfsauna herrscht sehr hohe Luftfeuchtigkeit. Nachdem der Körper an das Saunieren gewohnt wurde, bringt auch die Dampfsauna Wohlbefinden.
Sauna oder Dampfbad - Was ist besser?

Der Begriff Sauna bezeichnet eine Kombination aus Schwitzbädern und Abkühlungen. Die Abkühlungen werden mithilfe von kaltem Wasser oder kalter Luft herbeigeführt. Die Kombination aus Wärme und Kälte steigert die Gesundheit und Stress entgegenwirken. Experten empfehlen Anfängern von der Nutzung einer Dampfsauna ab. Einhundert Grad vereint mit einer hohen Luftfeuchtigkeit ähnelt einem tropischem Klima. Eine klassische Sauna ist mit trockener warmer Luft verbunden und kann mit einem Wüstenklima verglichen werden. Das Schwitzen während eines Saunaganges ist ein natürlicher Vorgang, der die Haut kühlen und die Körpertemperatur senken soll. Die in einer Dampfsauna herrschende Luftfeuchtigkeit erschwert es dem Körper zu schwitzen, was zur Folge haben kann, dass Kreislaufprobleme und Überhitzung auftreten können. Eine allmähliche Steigerung des Saunierens ermöglicht es dem Körper sich an die mit einer Sauna verbundenen Belastungen zu gewöhnen. Eine Sauna kann auch für die eigenen vier Wände in diversen Größen, Formen und Arten erworben werden.

Moderne vereint mit Traditionen

Die finnische Sauna wird bis heute als die klassische Sauna bezeichnet und auf vielen Teilen der Welt kopiert. Neben der warmen Luft strahlen auch die Liege- beziehungsweise Sitzflächen und die Decken Wärme ab. Moderne Varianten der Sauna sind die Bio-Sauna und die Infrarotsauna, denn sie sind in der Lage die Vorteile einer klassischen Sauna mit niedrigeren Temperaturen zu vereinen. Auch eine Kombination aus Sauna und Farbtherapien werden immer häufiger genutzt, da die Wirkung beider Entspannungstherapien verstärkt werden kann. Das Wohlbefinden kann durch einen regelmäßigen Saunabesuch nachweislich gesteigert werden. Verkrampfe und verspannte Muskeln werden durch die Wirkung der Wärme gelöst und die Durchblutung verbessert. Eine Sauna hat sowohl körperlich wie auch geistig und seelisch eine beruhigende und zugleich erholende Wirkung. Die Gesundheit kann angeregt und stabilisiert werden, sodass grippale Infekte oder Kreislaufprobleme seltener auftreten. Die positive Wirkung macht sich bereits nach den ersten Saunabesuchen bemerkbar.