Salbeitee gegen Husten und Halsschmerzen

Als Heilmittel bei Hals- und Rachenproblemen kann nur ein Salbeitee aus Echtem Salbei, dem Salvia officinalis, eingesetzt werden. In Deutschland wächst zwar auch ein natürlich vorkommender Wiesensalbei, ihm fehlen jedoch die ätherischen Öle, die eine Heilung bewirken. Salbeitee ist im Handel als fertige Teebeutel oder als loser Tee erhältlich, man findet ihn in Apotheken, Drogerien oder auch in einem Internetversand.Salbeitee gegen Husten und Halsschmerzen

Stop zum Husten und Halsschmerzen

 
Alternativ kann er aber auch sehr gut im eigenen Garten angebaut werden, braucht dabei jedoch wie alle Pflanzen des Mittelmeerraums einen sonnigen und trockenen Standort. Von der Pflanze werden vor der Blütezeit die Blätter gepflückt und langsam getrocknet. Danach können sie zu einem Salbeitee aufgebrüht werden, der bei gesundheitlichen Problemen mehrmals täglich getrunken werden sollte. Salbeitee hat eine antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung und wird daher häufig gegen Husten, Halsschmerzen und bei allen Erkältungskrankheiten eingesetzt.
 
Seine schnelle Wirkung lindert die Schmerzen, lässt die Krankheitssymptome abklingen und unterstützt den Körper beim Genesungsprozess auf natürliche Weise. Für unterwegs ist Salbei auch in Form von Lutschpastillen erhältlich. Neben dem Einsatz bei Erkältungskrankheiten wird Salbeitee auch häufig bei Magen- und Darmbeschwerden und gegen übermäßiges Schwitzen verabreicht. Wissenschaftliche Studien haben die Wirksamkeit der Pflanze bestätigt.