Radeln mit dem Elektrofahrrad – auch für ältere Menschen perfekt geeignet

Dass Bewegung gut ist für die Gesundheit, das weiß heute jeder. Und dafür muss man keinen Leistungssport treiben, auch leichte Bewegung wie Wandern oder Radfahren bringt die besten Erfolge. Viele sind aber leider nicht mehr fit oder beweglich genug, um sich auch aktiv zu bewegen.
Radeln mit dem Elektrofahrrad – auch für ältere Menschen perfekt geeignet

Für ältere Menschen ist Radeln mit dem Elektrofahrrad perfekt geeignet

 
Gerade ältere Menschen haben hier oft ein Problem. In der älteren Generation gibt es sehr viele Menschen, die schon seit Jahren mit dem Fahrrad fahren, sei es in die Stadt, um Besorgungen zu machen, oder auch für nette Radtouren. So sind sie immer in Bewegung und brauchen keinen zusätzlichen Sport. Aber irgendwann wird es vielen älteren Menschen zu anstrengend, in die Pedalen zu treten, gerade auch wenn es bergauf geht, haben sie starke Probleme. Dann ist es Zeit, über ein Elektrofahrrad nachzudenken.
Diese Elektrofahrräder haben einen großen Vorteil gegenüber den bekannten Fahrrädern mit Hilfsmotor – zum einen knattern sie nicht so, und man muss bei den Elektrofahrrädern immer selbst mittreten, die elektronische Trethilfe nimmt einem nicht diese Aufgabe ab.
Das Rad fährt also nur, wenn der Radler selbst in die Pedale tritt, aber durch die Trethilfe wird dies nicht mehr zu einer anstrengenden Angelegenheit, und auch Anstiege und weite Strecken sind kein Problem mehr. So bleibt man in Bewegung, aber hat eine aktive Hilfe, wenn es nicht mehr so leicht geht wie früher. Nicht nur für ältere Menschen ist ein Elektrofahrrad eine gute Alternative.