Kurzsichtigkeit, Korrektur in der Nacht: neuartige Kontaktlinsen, Ortho-K-Linsen

Sehhilfen sind fast immer lästig und deshalb unbeliebt. Daran haben auch Die Werbeslogans nicht wirklich viel geändert.
Diese Neuheit – über die ich allerdings einmal schon berichtet habe – empfinde ich nach wie vor als sensationell:
Kontaktlinsen, die in der Nacht getragen werden und zugleich zur Korrekturbeitragen.
Kurzsichtigkeit, Korrektur in der Nacht: neuartige Kontaktlinsen, Ortho-K-Linsen

Neuartige Kontaktlinsen von Ortho-K-Linsen zum Kurzsichtigkeit Korrektur in der Nacht

Hier einige Auszüge aus einem aktuellen Pressetext:
Die Ortho-K-Linsen machen Brille bzw. Kontaktlinse sprichwörtlich über Nacht überflüssig. Denn das Besondere ist: Die Kurzsichtigkeit und Hornhautverkrümmung wird während des Nachtschlafs korrigiert.
Die formstabilen Kontaktlinsen werden vor dem Schlafengehen eingesetzt. Während der Nacht modellieren sie sanft die Hornhaut des Auges. Am nächsten Tag hält die volle Sehkraft bis zu einem Zeitraum von ca.16 Stunden an. Nachts werden die Linsen dann erneut zur Korrektur verwendet.
Die Kontaktlinsen sind für alle geeignet, deren Kurzsichtigkeit -5,00 dpt nicht überschreitet. Dazu zählen über 75 Prozent aller Sehschwächen. Zusätzliche Faktoren, einschließlich Hornhautfestigkeit und Formfaktoren spielen eine Rolle. Anhand eines sorgfältigen Gespräches und einer Untersuchung mit computerisierten diagnostischen Instrumenten kann ganz einfach festgestellt werden, ob Orthokeratologie für die jeweilige Person das richtige Verfahren sein kann.
Nach der ersten Nacht ist der höchste Anteil der Fehlsichtigkeit nicht mehr vorhanden. Bereits nach einer Woche kann auf Brille oder Taglinsen völlig verzichtet werden. Ortho-K-Linsen können ein Jahr getragen werden. Anschließend werden sie einfach in den aktuellen Werten getauscht.
Wichtig sind regelmäßige Kontrollen, um Augen und Linsen in einen optimalen Zustand zu halten.