Helpers – Ursprung

Kennt Ihr schon die „Helpers“, die verrückte Cartoon-Serie der Europäischen Komission? Drei lustige Superhelden sollen in verrückten Clips junge Leute zum Nichtrauchen animieren und auf die Gefahren des Konsums von Tabak aufmerksam machen. Die erste Staffel startete Mitte Oktober 2009 und bis September 2010 sollen nun monatlich neue „Helpisoden“ im Netz erscheinen.
Helpers – Ursprung

Ursprung von Helpers

Hauptakteure sind die drei „Helpers“, also die drei Helfer, die in jeder animierten Folge durch einen neuen, absurden Ratschlag die Raucher zum Nichtraucher machen. Helfer Nr. 1 ist Loona, der Helper für’s Gar-nicht-erst-anfangen. Sie ist klein, hilfsbereit und der Kopf der Superhelden. Loonas Motto: Vorsorge ist besser als der Tod. Helfer Nr. 2 ist Skinny, der Helper gegen das Passivrauchen. Er ist groß, schlacksig und der Gemütliche der drei Helden.
Skinnys Motto: Morgens immer schön langsam und nachmittags auch nicht viel schneller. Der dritte Helfer ist Chuck, der Helper für’s Aufhören zu rauchen. Er ist überzeugter Ex-Raucher und der Härteste der Superhelden-Truppe. Chucks Motto: Erst handeln, dann denken. Und bei ihren Abenteuern begleitet sie stets der kleine Freak Tapas, das dumme Maskottchen, das einen Narren an den drei Superhelden gefressen hat. Und zusammen leisten sie in jeder Folge Hilfestellung, um einen Raucher dazu zu bringen, das Rauchen sein zu lassen.
 
Zugegeben, die knapp 1,5-minütigen, animierten Videoclips sind ziemlich befremdlich und crazy, aber Zielgruppe sind nun mal die jungen Leute und die finden schließlich auch die total verrückte Comic-Serie „Happy Tree Friends“ auf MTV witzig. Ob man persönlich von den Helpers-Videos nun begeistert ist oder nicht �” es wäre schön, wenn die Macher der Serie Jugendliche mit ihrem Rat und angebotenen Hilfe erreichen können und sich der ein oder andere tatsächlich dazu entschließt mit dem Rauchen aufhören.