Heileurythmie, Eurythmie-Therapie: erstmals Professur in Bonn

An der Alanus Hochschule wurde die weltweit erste Professur für Eurythmie mit dem Schwerpunkt Eurythmietherapie an Annette Weißkircher vergeben.
In den vergangenen Jahren lehrte sie bereits im Fachgebiet Eurythmie an der Hochschule. Daneben ist sie als Eurythmietherapeutin in zwei eigenen Praxen tätig und setzt sich unter anderem für die Weiterentwicklung und Forschung der Eurythmietherapie ein.
Heileurythmie, Eurythmie-Therapie: erstmals Professur in Bonn

Professur in Bonn Heileurythmie, Eurythmie-Therapie

 
„Die wissenschaftliche Seite der Eurythmietherapie soll im Zusammenspiel von Kunst und Medizin zukünftig eine größere Rolle spielen“, so Weißkircher zu ihren Zielen in der Tätigkeit als Professorin. Eurythmietherapie, auch unter dem Namen Heileurythmie bekannt, ist eine Therapieform aus der anthroposophischen Medizin, deren Kosten seit 2005 auch von den gesetzlichen Krankenversicherungen erstattet werden können.
Bald findet das erste Forschungssymposium zur Eurythmietherapie statt. Vom 28. bis zum 30. November tagen an der Alanus Hochschule Ärzte, Heileurythmisten, Kunsttherapeuten und Interessierte zum Thema „Forschungswege in der Eurythmietherapie“. Anmeldungen werden unter eurythmie@alanus.edu oder 02222 93 21 -173 entgegen genommen.