Gesundheitstipp: Elektrolyt-Fußbad, Elektrolyse-Fußbad zur Entschlackung

Dieser Gesundheitstipp kommt fachlich fundiert von der Seite tipps-vom-experten (Link unten): Ein Elektrolyt-Fußbad fördert die Entschlackung! Elektrolyte sind Flüssigkeiten, die Ionen enthalten und damit leitfähig sind – meist sind sie Ergebnis von Salzschmelzen. Elektrolyse-Fußbad kann man auch sagen, wenn man mehr den Vorgang bezeichnet (ein schwacher Strom wird durch die Flüssigkeit geschickt). Doch lesen Sie den Tipp:

 Gesundheitstipp: Elektrolyt-Fußbad, Elektrolyse-Fußbad zur Entschlackung

Zur Entschlackung Elektrolyt-Fußbad, Elektrolyse-Fußbad – Gesundheitstipp

Tägliche Belastungsquellen machen unserem Körper zu schaffen. Moderne Fußbäder sind durchaus in der Lage, unsere Gesundheit positiv zu unterstützen.
Wenn der menschliche Organismus von täglichen, teilweise giftigen Einflüssen überfordert ist, sind oftmals Erschöpfungszustände oder Kopfschmerzen die Folge. Eine Möglichkeit, den Körper wieder aufzubauen, ist ein Elektrolyse-Fußbad. Die Fachärztin Petra Maack-Wantzen erklärt auf dem unabhängigen Verbraucherportal www.tipps-vom-experten.de, welche Vorteile diese Therapie hat, wie sie angewandt wird und welche Möglichkeiten der Patient, Heilpraktiker oder Arzt hat.
„Statistisch gesehen nimmt ein Durchschnittsmensch jährlich 50 kg Zucker und 31,5 kg Fett zu sich“, erklärt Dr. med. Petra Maack-Wantzen. Die Folge sind Übersäuerung, die Bakterien, Parasiten und Viren gedeihen lassen. Zusätzlicher Stress oder Umweltgifte erhöhen die Belastung des menschlichen Organismus weiter. Natürlich hat der Körper eine eingebaute Schutzfunktion, die Regulationsfähigkeit, bei der zum Beispiel Stoffe, die nicht abgebaut werden können buchstäblich in sogenannten Schlacken im Bindegewebe eingelagert werden. Doch immer öfter ist die körpereigene „Müllhalde“ überfüllt, körperliche Beschwerden sind die Folge. Ein anerkanntes Mittel dagegen ist das Elektrolyse-Fußbad. In einem Fachtipp auf www.tipps-vom-experten.de erklärt Petra Maack-Wantzen, welche Anwendungsmöglichkeiten es gibt, wie Elektrolyse-Bäder funktionieren, woran qualitativ hochwertige und professionelle Geräte zu erkennen sind und wann Entschlacken und Entgiften wirklich sinnvoll in der Therapie ist.
Dr. Petra Maack-Wantzen hebt in diesem Tipp das Vorurteil auf, dass bei den Elektrolyse-Bädern eine Diagnose anhand der Verfärbung des Wassers möglich ist. Vielmehr sind die verwendeten Salze, das Material, aus dem die Wanne hergestellt ist oder der Mensch an sich die Auslöser für die Verfärbung. Ebenfalls beschreibt sie detailliert und gut verständlich, wie die Elektrolyse physikalisch funktioniert und welche gesundheitsfördernden Nutzen der Patient dadurch hat. Mit ihrem fundierten Wissen und den zahlreichen Erfahrungen aus der Praxis kann sie einen generellen und detaillierten Überblick über die Möglichkeit der Entschlackung und Entgiftung mittels Elektrolyse-Fußbäder geben – zum Wohle der Gesundheit des Patienten.