Richtige Ernährung für eine gesundes schilddrüsenunterfunktion

Bei schilddrüsenunterfunktion Ernährung spielt eine große Rolle. Die Forschung hat dahinter gekommen, dass eine ungenügende Jodzufuhr der Ursacher für die Erkrankung ist. In viele Länder, ins besonders in Mitteleuropa, gibt es viele Salz gruben dessen Produkte nicht ausreichendem mim Jod behandelt sind. Länder die eine Küstengebiet haben am See oder Ozeanen haben nur in diesen Küstengebiete eine normales und konstantes Jodgehalt in Wasser und auch im Salz. Um diese Mangel an Jod zu mildern sollten Sie oft Meeres fische essen. Weil in Meerwasser die Konzentration von Jod echt groß ist, so ist dieses Element auch in Fischen und andere Meeres Tieren vorhanden. Wenn Sie aber weit weg von Meer leben, sollten Sie mindestens zwei mal wöchentlich Meeres fische verzehren. Dieses ist viel besser als jodierte Speisesalz.
jod

Speisesalz als Quelle von Jod

Speisesalz wird bei Herstellung mit Jod behandelt, um die Gehalt zu Vergrößern, wird eine kleine menge Jod zugegeben. Für die Menschliche schilddrüsenunterfunktion Ernährung ist die einzige Quelle von Jod. Nur Meeres fische und Meeres Algen haben aus Natur schon genug Jod in sich. Nutztiere bekommen auch Satze um die Jodgehalt in eine gesundes Niveau zu halten. Dieses ist wichtig bei Milchproduktion, und auch bei Käse Herstellung. Jod ist auch im einigen Gemüse vorhanden, jedoch ungenügend. Zum diese Gemüse gehören Salat, Tomaten und Himbeere. Man sollte doch Beachten, das der Kalzium verhindert die Aufnahme von Jod. Deshalb sollten Sie immer mindestens 3 Stunden zwischen die Kalziumhaltiges Essen und die Jodhaltiges zu lassen.

Was ist die Funktion von Jod?

Die Menschliche Körper benötigt Jod bei Produktion von vielen Hormonen. Jodmangel verursacht eine schweres Hormonkrankheit „Jodmangel Struma“ oder besser bekannt als Kropf. Die Tagesbedarf beträgt 200 Mikrogramm, was mit genug Jodiertes Salz leicht zu erreichen ist. Für schilddrüsenunterfunktion Ernährung kann sicherstellen eine zuverlässige Menge, so der Hormonspiegel bleibt normal. Bei Kinder und Schwangeren ist es ins besonders wichtig diese 100-150 Mikrogramm bei Kinder und 200 Mikrogramm bei Erwachsene zu hallten. Eine Medikation ist in meisten Situationen nicht nötig. Wen es doch eine Jodgmangel bestät solten Sie keine Falls Medikamente ohne ärztlichen Rat nehmen. Eine Überdosis kann zu ernsthafte Beschädigungen verursachen an Schilddrüse.
Funktion von Jod