Geburtsmethoden und Entbindungsorte

Geburtsmethoden und Entbindungsorte
Geburtsmethoden / Geburtsorte
Wo soll das Baby zur Welt kommen? Sind Hausgeburten heutzutage risikolos? Ist eine Wassergeburt sanfter als andere Methoden? Bevor das Baby auf die Welt kommt, müssen sich die werdenden Eltern entscheiden, welche Methode bei der Entbindung angewendet werden soll und wo man diese Geburtsmethode anbietet…
Von jeder Schwangeren wird der Zeitpunkt der Geburt über 9 Monate sehnlichst erwartet. War es vor 1900 noch üblich, die Geburt im eigenen Hause durchzuführen, gab es nach dem 2. Weltkrieg den Wechsel hin zu Klinikgeburten. Die Schwangeren versprachen sich davon eine optimale medizinische Betreuung für das Neugeborene. Nachdem sich die medizinische Grundversorgung in Deutschland heutzutage aber auf allgemein hohem Niveau befindet, ist wiederum ein Trendwechsel zu beobachten: Immer mehr werdende Mütter wünschen sich, die Entbindung in persönlicher und weniger sterilen Atmosphäre zu erleben, als dies in manchen Krankenhäusern möglich ist.

Der Flash-Banner kann nicht angezeigt werden, bitte installieren Sie die aktuelle Flash-Version!

Abgesehen von dem Entbindungsort soll auch die Geburt selbst nach den eigenen Vorstellungen ablaufen. Um nicht in den Wochen kurz vor der Geburt ratlos vor den Geburtsmethoden zu stehen und sich nicht entscheiden zu können, ist es hilfreich, sich frühzeitig über die unterschiedlichen Entbindungsmöglichkeiten zu informieren. Abhängig von der präferierten Geburtsmethode können sich die werdenden Eltern dann entspannt auf die Suche nach einer geeigneten Klinik bzw. einem Geburtshaus begeben.
Der Flash-Banner kann nicht angezeigt werden, bitte installieren Sie die aktuelle Flash-Version!