Fettabsaugung Kosten im Durchschnitt

Fettabsaugung – Kosten– Was tut man nicht alles für die Schönheit? Wenn manchmal auch Sport nicht hilft, ungeliebte Pölsterchen und Problemzonen los zu werden, denken manche Menschen über eine Fettabsaugung, auch Liposuktion genannt, nach. Doch wie teuer ist das, mit welchen Kosten muss man rechnen?
Fettabsaugung Kosten im Durchschnitt

Fettabsaugung Kosten

Mit Unterstützung seitens der Krankenkasse kann man leider nicht rechnen. Diese übernimmt die Fettabsaugung – Kosten nur bei Fettabsaugungen, die aus gesundheitlichen Gründen zwingend notwendig sind. Wieviel eine Fettabsaugung kosten wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum einen variieren die Preise von Klinik zu Klinik. Der Körperbereich, wo das überschüssige Fett abgesaugt werden soll, spielt eine Rolle, wie auch die Menge des abzusaugenden Fettgewebes. Auch die gewählte Behandlungsmethode ist zu beachten, denn es gibt verschiedene Techniken.
Mit einzurechnen in die Kosten der Fettabsaugung sind neben dem Eingriff auch ein Beratungsgespräch mit einer Voruntersuchung sowie die Versorgung nach dem Eingriff, wie zum Beispiel einen möglichen Klinikaufenthalt, spezielle Miederhosen oder einen Kompressionsverband sowie die medizinische Nachsorge.

Der operative Eingriff im Ausland

Einige Anbieter bieten Schönheitsoperationen in osteuropäischen Länder zu deutlich günstigeren Preisen als hierzulande an. Von solchen Angeboten ist aber grundsätzlich abzuraten, da sprachliche Hürden zu Missverständnissen führen können, mangelnde Erfahrung und Qualifikation der Ärzte zu befürchten ist sowie eine unzureichende Nachsorge, die unangenehme Folgen wie Narbenbildung nach sich ziehen könnte.
Alles in Allem ist mit Kosten von etwa 1.500 EUR bis 2.500 EUR zu rechnen – ein stolzer Preis für die Schönheit, dennoch für viele Menschen ein großer Schritt in Richtung eines gesteigerten Selbstwertgefühls und somit einer besseren Lebensqualität.