Erkältungen & Co: Spezielle Medikamente für Kinder, Familienapotheke bonifaapo.de

Die Erkältungszeit macht auch vor den Kleinsten nicht halt: Kindergärten und Spielplätze sind ideale Brutstätten für grippale Effekte. So sind Husten, Halsschmerzen und Schnupfen oft nicht weit, wenn das Kind abends nach Hause kommt… Die Gesundheitsexperten der Familienapotheke Bonifaapo (bonifaapo.de) helfen auch online bei der Auswahl der richtigen Medikamente für die Kleinen und erklären, warum spezielle Medikamente für Kinder wichtig sind.
Erkältungen & Co: Spezielle Medikamente für Kinder, Familienapotheke bonifaapo.de

Spezielle Medikamente für Kinder, Familienapotheke zum Erkältungen

Zuerst die gute Nachricht: Grippale Infekte sind kein Beinbruch für Kinder. Medizinisch betrachtet entwickelt sich das im Aufbau befindliche kindliche Immunsystem mit jeder Erkrankung weiter – auf die leichte Schulter genommen werden sollten Husten und Heiserkeit trotzdem nicht.
Mit den ersten Krankheitsanzeichen kommt bei den meisten Kindern gleich das Fieber – kein Wunder, denn das Immunsystem ist noch nicht völlig ausgebildet und muss erst einmal lernen, sich gegen unbekannte Krankheitserreger zu behaupten. Bettruhe und viel Schlaf helfen bei der Genesung – wenn die Kleinen partout nicht im Bett bleiben möchten, eignet sich ein ruhiger Tagesablauf. Kindergärten und Krabbelgruppen sollten gemieden werden, damit die Erkältungsviren nicht gleich an andere Kinder weitergeben werden.
„Wer den Kinderkörper bei der Genesung unterstützen will, hat es oft schwer: Die meisten Medikamente sind für Kinder ungeeignet, die Dosierung oft zu hoch und die Nebenwirkungen nicht einzuschätzen“, erklären die Gesundheitsexperten von Bonifappo. Viele Eltern rechnen die vom Kind benötigte Dosis vom Erwachsenen- auf das Kindergewicht herunter. „Das ist ein großer Fehler, da der Kinderkörper Arzneien ganz anders verwendet als ein ausgewachsener Mensch: Leber und Niere sind noch nicht voll ausgereift, die Wirkstoffe werden langsamer abgebaut.“ Auch frei verkäufliche Medikamente für Erwachsene können den Kleinsten so gefährlich werden, Acetylsalicylsäure beispielsweise kann Leber und Hirn schwer schädigen.
Aus diesem Grund sollten Eltern vorwiegend zu speziellen Arzneimitteln für Kinder greifen. Diese sind genau für den Kinderkörper dosiert, können durch spezielle Darreichungsformen leichter verabreicht werden und schmecken zudem auch noch besser als die „Erwachsenen-Arznei“. Trotz zugesetzter Geschmacksstoffe sollten die Kleinen aber keinesfalls mehr von dem Medikament erhalten als nötig – Arzneimittel sind keine Süßigkeiten!
Rezeptfreie Medikamente für Kinder und Nahrungsergänzungsmittel gibt es direkt online unter www.bonifaapo.com bei der Familienapotheke für Mensch und Tier. Einfach vom heimischen PC aus in dem Sortiment der Online-Apotheke stöbern, die gewünschten Produkte in den Warenkorb legen und bestellen – schon geht das Paket auf den Weg bis vor die heimische Haustür. So bleibt mehr Zeit für die Beschäftigung mit der Familie! Ab einem Wert von 29 Euro ist die Bestellung versandkostenfrei, darunter beträgt der Versandkostenbeitrag nur 2,90 Euro.