Diabetiker aufgepasst bei Schmerzen: unpassende Schmerzmittel

Bei einem behandelten Diabetiker passt nicht jedes Schmerzmittel – Vorsicht, es könnte zu Wechselwirkungen kommen. Glibenclamid z.B. – ein Sulfonylharnstoff – passt nicht mit Acetylsalicylsäure = ASS = Aspirin zusammen, einem der häufigsten Schmerzmittel. Die Blutzuckersenkung kann zusätzlich verstärkt werden – Folge: Unterzuckerung! ASS und andere Schmerzmittel wie ibuprofen und Diclofenac können die Verträglichkeit des Blutzuckersenkers Metformin verschlechtern.
Diabetiker aufgepasst bei Schmerzen: unpassende Schmerzmittel

Unpassende Schmerzmittel fur Diabetiker

Etliche Diabetiker leiden auch unter Bluthochdruck – wenn der medikamentös behandelt wird, sind ebenfalls mögliche Wechselwirkungen mit Schmerzmitteln zu beachten. Blutdruck senkende Präparate wie Diuretika und Betablocker können durch Schmerzmittel weniger wirksam werden.
Erhöhte Gefahren entstehen dadurch, dass Schmerzmittel oft frei verkäuflich sind, also in der Apotheke ohne Arztbesuch besorgt werden (Selbstmedikation).
Der Arzt kann es nicht beeinflussen – also ist in solchen Fällen die Beratung durch den Apotheker besonders wichtig.
„Es gibt in der Selbstmedikation keine Patentlösungen, die auf jeden Diabetiker passen. Deshalb muss der Apotheker seine Auswahl auf den Einzelfall ausrichten und sich gegebenenfalls mit dem behandelnden Arzt absprechen“, sagt Magdalene Linz, Präsidentin der Bundesapothekerkammer.