Brautmode für Schwangere

Eine Schwangerschaft und eine anstehende Hochzeit sind gleich zwei Gründe zur Freude. Heutzutage müssen sich werdende Mamas zur Hochzeit nicht mehr in unförmige, zeltähnliche Gewänder hüllen. Auch für Schwangere gibt es modische und zugleich praktische Brautmode.
Brautmode für Schwangere

Auf den richtigen Schnitt kommt es an

Für schwangere Bräute eignen sich insbesondere Kleider im Empire- oder A-Stil. Die Taille sitzt bei diesen Modellen extra hoch, direkt unter der Brust. Damit bieten die Kleider genügend Platz für den Babybauch der werdenden Mama. Da die Veränderungen des Körpers während der Schwangerschaft nie vollkommen vorhersehbar sind, bieten sich Kleider mit einer Schnürung statt einem Reißverschluss oder Knöpfen an. Die Schnürung ist flexibel und bietet genügend Spielraum, falls der Bauch am Tag der Hochzeit doch noch ein paar Zentimeter größer oder kleiner ist als erwartet.
Doch nicht nur der Bauch verändert sich in der Schwangerschaft, auch die Brust wird merklich größer. Daher eignen sich für Schwangere Kleider mit einem stabilen Brustteil und breiteren Trägern, unter denen man einen stabilen BH tragen kann. Auch verstellbare Träger am Kleid können helfen, schnell auf Schwankungen des Brustumfangs zu reagieren. Durch einen schönen Ausschnitt, zum Beispiel mit Spitze, kann das tolle Dekolleté der Braut betont werden.

Accessoires lenken ab und betonen

Auch die Wahl der richtigen Accessoires für eine schwangere Braut sollte wohlüberlegt sein. Da die Braut sicherlich den ganzen Tag auf den Beinen sein wird, sind stützende und durchblutungsfördernde Strümpfe empfehlenswert. Da bei einer Schwangerschaft oft die Füße anschwellen und dadurch breiter werden, können enge und hohe Schuhe schnell ungemütlich werden. Besser eignen sich weite Pumps mit einem kleinen Absatz oder flache Ballerinas. Wer auf die High Heels nicht verzichten will, sollte jedoch immer ein bequemes Paar Schuhe zum Wechseln bereithalten.
Im Brautmodengeschäft kann die werdende Mama bei der Suche nach dem passenden Brautkleid professionell beraten werden. Hier wird das ausgewählte Kleid einige Tage vor der Hochzeit noch einmal perfekt angepasst, damit am Hochzeitstag auch nichts zwickt. Das Wichtigste bei der Wahl des Brautkleides ist, dass die Braut sich zu 100 Prozent wohlfühlt, dann steht dem glücklichsten Tag im Leben nichts mehr im Wege.