Abnehmen mit Nahrungsergänzungsmitteln

Wer durch eine Diät abnehmen will, muss einfach weniger Kalorien aufnehmen als er verbrennt. Das klingt furchtbar einfach und ist nur sehr schwer um zu setzten. Natürlich könnte man einfach aufhören zu essen und würde dann auch zwangsläufig abnehmen.
Abnehmen mit Nahrungsergänzungsmitteln
Aber das funktioniert nur in der Theorie. Der Körper nimmt durch die Nahrung ja auch jede Menge Nährstoffe auf, die zwar nicht dick machen aber dafür essentiell sind. Außerdem gibt es ja auch noch Hunger und Heißhunger, zwei Gefühle gegen die man fast machtlos ist.

Der vermeintlich einfache Weg

Carb Blocker zur Diät erscheinen vielen Menschen als einfache Lösung. Man kann diese Supplements online bestellen und mit ca. zwei Kapseln pro Mahlzeit wird die Aufnahme von Kohlenhydraten verzögert oder sogar blockiert. Dabei wird allerdings übersehen, dass der Körper ohne diese keinen Brennstoff hat. Außerdem nimmt man sie meist in Kombination mit Ballaststoffen zu sich. Und diese braucht der Darm dringend zur Verdauung, sonst riskiert man ernsthafte gesundheitliche Probleme.

Komplexität ist Trumpf

Kohlenhydrate sind nichts anderes als Zucker. Man unterscheidet zwischen einfachem und komplexem Zucker. Einfacher Zucker findet sich in u.a. in Naschereien. Sie können vom Körper leicht in Fett umgewandelt werde und wandern direkt auf die Hüften. Komplexe Zucker in Fett zu verwandeln ist ungleich aufwendiger. Deshalb nutzt sie der Körper lieber um sie zu verbrennen. Beim Sport zum Beispiel braucht man sie, um leistungsfähig zu sein. Deshalb sind Bewegung und komplexer Zucker untrennbar miteinander verbunden.

Auf die Bilanz kommt es an

Der Satz vom Anfang ist immer noch richtig. Abnehmen bedeutet mehr Kalorien zu verbrauchen als man zu sich nimmt. Aber die Richtigen. Bei einer Diät sollte man Sport treiben und den dazu nötigen Brennstoff durch komplexe Zucker zu sich nehmen. Aber eben etwas weniger als man tatsächlich braucht. Wenn der Körper erst einmal in Schwung ist und der Zuckerspeicher leer ist, greift der Körper auf die Fettreserven zurück.
 
Damit man etwas weniger Zucker aufnimmt als man braucht, können Carb Blocker nun doch eine sinnvolle Hilfe sein. Denn oft kann man nicht ganz genau kontrollieren, wie viel komplexen Zucker man nun gegessen hat. Wer wiegt denn nun wirklich jeden Bissen Brot. Die Nahrungsmittel Ergänzung kann einem helfen, auf der sicheren Seite zu bleiben.