Waage für Fitness- und Diät-Kontrolle

Dies ist eine Variante der Pressemitteilungen, über die ich hier kürzlich erst gelästert hatte: Sie im Jargon zu schreiben, kryptisch, schwer verständlich. Oder verstehen Sie alles, was in der folgenden steht? (Schreibfehler von mir verbessert)
Waage für Fitness- und Diät-Kontrolle

Waage für Fitness

„Zufrieden und mit einem neuen Kooperationsvertrag kehrten die Mitarbeiter der COSMED (Deutschland) GmbH von der MEDICA 2006 aus Düsseldorf nach Hamburg zurück. Die Niederlassung ergänzt ihr Portfolio um weitere Produkte aus dem Fitness- und Wellness-Bereich: Neben hochmodernen und vollautomatischen blutdruck-Messgeräten mit Sprach-Guide vertreibt COSMED ab Januar 2007 exklusiv für Deutschland Systeme zur Bioelektrischen Impendanzanalyse von Jawon Medical, Korea. Die Hightech-Waagen bestimmen sowohl das Körpergewicht als auch die Körperzusammensetzungen mit dem Anteil an Gesamtkörperwasser, Körperfett sowie fettfreien Bestandteilen.
Diese Messungen sind besonders für ein erfolgreiches, professionelles Fitness- und Gewichtsmanagement interessant. Denn die individuellen Werte von zwei gleich schweren Personen können völlig unterschiedlich ausfallen: Ein 100 Kilogramm schwerer Sportler hat einen höheren Anteil an schwerer Muskelmasse – sein nicht aktives Gegenüber weist bei gleichem Gewicht wesentlich mehr Fett auf. Eine zu schnelle, unkontrollierte Gewichtsabnahme sorgt dafür, dass in erster Linie „gesunde Substanz“ in Form von Muskelmasse abgebaut wird. Ebenso unkorrekt kann eine Gewichtszunahme interpretiert werden: Durch Training baut der Proband Muskeln auf – was auf einer gewöhnlichen Personenwaage fälschlicher Weise als Misserfolg gewertet wird.
Für Ärzte, Diät-/Ernährungsberater und Fitnesstrainer ist es deshalb wichtig, die aktuelle Körperzusammensetzung als Ausgangs-Situation für einen ausgewogenen Maßnahmen-Plan zu kennen und die Erfolge durch regelmäßige Messungen zu überprüfen. Probanden und Patienten verstehen anhand der Messungen zur Körperzusammensetzung, ihre Fortschritte richtig einzustufen.
Dank der neuen COSMED-Produkte ist eine Bioelektrische Impendanzanalyse innerhalb weniger Minuten möglich: Der Proband stellt sich auf die ergonomisch geformte Plattform und nimmt die Griffe des Geräts in beide Hände. Das Messgerät sendet einen schwachen, gesundheitlich unbedenklichen elektrischen Strom durch den Körper. Je nach Körperfettanteil verändert sich der elektrische Widerstand. Die Impedanz ermöglicht eine Aussage über die Körperzusammensetzung und den Ernährungszustand. Die Software der Systeme verwaltet alle Daten, erstellt Analysen und Verläufe und hilft bei der Diagnosefindung.“