Traditionsmannschaften bieten besten Hallenfußball

Der FlexStrom-Cup in Berlin geht am 12. Januar 2013 in die vierte Runde. Auch in diesem Jahr ist eine bombastische Stimmung vorprogrammiert. Erneut treffen deutsche Fußball-Legenden auf internationale Allstars. Wenn sechs Traditionsmannschaften mit ihren besten Spielern aufeinandertreffen, tobt die Halle. Bereits dreimal ging der Pokal ins Rheinland: Bei der Premiere 2010 siegte der 1. FC Köln, in den beiden darauffolgenden Jahren sicherte sich Bayer Leverkusen den Pokal.
Traditionsmannschaften bieten besten Hallenfußball

Hallenfußball bei besten Traditionsmannschaften

Was erwartet die Zuschauer dieses Jahr bei diesem Fußballevent? Nicht wegzudenken vom Hallenevent sind die beiden Lokalrivalen Hertha BSC und Union Berlin, die bereits in der Vorrunde aufeinandertreffen. Beim vergangenen Turnier siegten die Blau-Weißen knapp. Diese bittere Niederlage wollen die Eisernen nicht auf sich sitzen lassen und trainieren am kommenden Wochenende für den FlexStrom-Cup.
Zum Kader von Union Berlin zählen unter anderen Manager Oskar Kosche, Publikumsliebling Sebastian Bönig und Spieler wie Marco Gebhardt, Jörg Heinrich und Ronny Nikol. Dem will Hertha natürlich entgegen halten. Auf dem Platz stehen unter anderen Zaubermaus Dariusz Wosz, Manager Michael Preetz und „Zecke“ Neuendorf. Gänsehaut ist beim Berliner Derby garantiert. Man stelle sich die Stimmung vor, wenn sich dieses Vorrundenduell im Finale um den FlexStrom-Cup wiederholen würde…
Die Traditionsmannschaft des VfB Stuttgart will einen Durchmarsch beider Berliner Teams ins Halbfinale natürlich verhindern. In der Gruppenphase wollen sich die Schwaben, die erstmals am Berliner Hallenturnier teilnehmen, behaupten. Dafür will auch deren Manager Fredi Bobic wieder die Fußballschuhe schnüren. Bekannte Ex-Profis wie Krassimir Balakov, Frank Verlaat und Guido Buchwald gehören ebenso zum Aufgebot der Schwaben.

Bayer Leverkusen will das „Triple“ beim FlexStrom-Cup 2013

Das Traditionsteam der Werkself war in den vergangenen Jahren ein Garant für hochklassigen Hallenfußball. Nach zwei Turniersiegen könnte Bayer Leverkusen nun das „Triple“ perfekt machen. Dafür wollen beispielsweise Bernd Schneider, Marcus Feinbier und Carsten Ramelow am 12. Januar 2013 alles geben.
Die Werkself trifft beim FlexStrom-Cup auf Borussia Mönchengladbach und die Königlichen von Real Madrid. Mit zahlreichen Tricks und wunderschönen Toren verzauberten die Veteranos das Publikum beim letzten FlexStrom-Cup. Rubén de la Red, ein Europameister von 2008, sicherte sich die Torjägerkrone und war maßgeblich am Erreichen der 3. Platzes beteiligt.
Die Weisweiler Elf qualifizierte sich erst vergangenes Wochenende in Dortmund für den FlexStrom-Cup und sollte daher bestens eingespielt sein. Gewiss wollen Oliver Neuville, Peter Wynhoff, Jörg Albertz, Chiquinho & Co. beweisen, dass sie es auch beim Berliner Hallenturnier weit bringen können.
Wir von FlexStrom freuen uns auf ein Turnier voller Energie. Neben zahlreichen Mitarbeitern von FlexStrom werden auch Vorstandsmitglieder und Geschäftspartner beim Fußballevent mitfiebern. Auf das ein oder andere kleine Highlight darf man schon jetzt gespannt sein. Weitere Infos zum FlexStrom Cup, Tickets oder Gewinnspiele gibt es auf der offiziellen Homepage.
Wir drücken allen Mannschaften die Daumen!