Sommerzeit ist Barfußzeit!

„Barfuß ist sexy!“ So hieß es einmal in einem bekannten Lifestyle-Magazin. Dafür, dass der oder die Barfüßige sexy rüber kommt, müssen die Füße freilich top gepflegt sein. Gar nicht so einfach nach einem langen Winter, währenddessen die Füße in enges Schuhwerk gezwängt waren.
Sommerzeit ist Barfußzeit!

Jetzt ist Barfußzeit!

 
Hier ist als erstes ein ausgiebiges Fußbad angesagt, das generell und unabhängig von seiner kosmetischen Wirkung müden Füßen wieder auf die Sprünge hilft. Danach lassen sich Hornhaut und Schwielen leicht(er) behandeln. Zum Abschluss die Füße gut eincremen!
Ideal für warme Tage: Luftige Sandalen. In Turnschuhen kommen die Füße dagegen – gerade im Sommer -, schnell ins Schwitzen. Das „freut“ dann vor allem Pilze, die auf Haut und Nägeln siedeln.
Auch Wanderschuhe sind, besonders dann, wenn sie noch neu sind, nicht ohne. Oft läuft man (bzw. Frau) sich fiese Blasen. Die gilt es dann rechtzeitig zu desinfizieren. Während der Rast darf es auch gerne mal „unten ohne“ sein. Also raus aus den Schuhen und Socken und barfuß den Waldboden und das weiche Moos genießen!