Laufen ist gesund – mit der richtigen Technik, Buchtipp

„Laufen kann doch jeder“ – der Satz muss nicht stimmen, wie dieses Buch zeigt. Drei Autoren vermitteln, welche Fehler gerade Anfänger oft machen und wie man die optimale Lauftechnik lernt. geschwindigkeit und ästhetisch-ökonomischer Stil haben nämlich ganz viel mit erlernbarer Technik zu tun.
Der Trendsport Laufen wird immer wichtiger als Prophylaxe, als Vorsorge gegen sog. Wohlstandskrankheiten. Warum man ein derartiges Sachbuch dann gleich „Laufbibel“ nennen muss, weiß ich nicht – das scheint reichlich überzogen -, aber die Inhalte sind hilfreich.

Laufen ist gesund – mit der richtigen Technik, Buchtipp

Mit der richtigen Technik ist Laufen gesund

So stellt der Arzt und Laufexperte Dr. Matthias Marquardt ein Gesamtkonzept für Läufer – vom Anfänger bis zum Leistungssportler – vor. Ärztliche Kollegen erhalten einen Überblick zu den neuesten Erkenntnissen der Sportmedizin.
Welche Muskeln für das Laufen wichtig sind und wie man sie trainiert, wird genau beschrieben. Außer Kräftigungs- und Trainingsübungen, erfährt der Leser, wie Training und Regenerationszeit optimal geplant werden können.
Der Co-Autor und Sportwissenschaftler Björn Gustafsson informiert in einem Kapitel über Bewegungsanalyse. In einem weiteren Kapitel gibt es umfassende Tipps zur sachgerechten Ernährung. Dafür konnte Marquardt den Ernährungsexperten Christian von Loeffelholz als weiteren Co-Autoren gewinnen.
Eine empfehlenswerte Lektüre für Hobbysportler und Gesundheitsbewusste: Matthias Marquardt, Christian von Loeffelholz, Björn Gustafsson: Die Laufbibel. Das Basiswerk für gesundes Laufen, Spomedis-Verlag, 3. Auflage 2006. 440 Seiten, broschiert, 24,95 Euro, ISBN: 978 39 36 37 60 8 1.