Gesunder Schlaf trotz Allergie

Spätestens im Frühjahr fliegen Sie wieder: Die Pollen. Allergiker haben dann anstrengende Zeiten vor sich, je nach Ausprägung bis zu mehreren Monaten. Noch schlimmer sind Langzeit-Allergiker belastet (wie z.B. gegen Milben im Hausstaub), da die allergenen Symptome ganzjährig auftreten. Dazu gehören brennende und tränende Augen, Atembeschwerden und Niesattacken. Die schlimmste Zeit tritt bei den meisten Allergikern in der Nacht auf, da durch die Position der Atemwege in der Horizontalen die Beschwerden stärker auftreten können.
Gesunder Schlaf trotz Allergie
Durch das notwendige regelmäßige Lüften von Räumen (insbesondere im Schlaf- und Badezimmer) wird gerade der Pollenflug-Effekt innerhalb des Hauses noch verstärkt. Die Pollen setzen sich in den Wohnräumen ab. Insbesondere von Textilien wie Handtücher, Gardinen und Bettwäsche sind die Pollen schwer bis gar nicht zu entfernen, da man die Bettwäsche normalerweise nicht täglich wechselt. Gerade in den Schlafräumen sollten daher folgende Tipps beachtet werden, dann gibt es auch während der Pollenflugphase keine Schlafprobleme mehr.

1. Täglich Haare waschen

Hierfür sollten Sie milde und nicht reizende Shampoo-Produkte verwenden, da die tägliche Haarwäsche nicht für jede Kopfhaut geeignet ist. Am besten eignen sich sensitive und PH-neutrale Produkte. Die Haarwäsche immer am späten Nachmittag oder Abend machen, da sich Pollen tagsüber in die Haare setzen.

2. Allergiker Bettwäsche

Für Allergiker lohnt sich diese Anschaffung. Allergiker Bettwäsche ist aus speziellen Materialien gefertigt, Pollen und andere allergene Stoffe haften dort nicht so gut an. Die Bettwäsche muss nicht täglich gewaschen werden, es reicht ein Ausschütteln am offenen Fenster. Auch beim Bettlaken sollte man auf die Eignung für Allergiker achten.

3. Gardinen und andere Textilien entfernen

In der Pollenflug-Hochphase sollten möglichst alle losen Textilien aus dem Schlafzimmer entfernt werden. Dazu gehören Tischdecken, Zierkissen, Stofftiere und kleine Teppichläufer.
 Staubsauger und Staubtuch

4. Staubsauger und Staubtuch

Der Schlafraum sollte täglich gesaugt werden. Flächen sollten wenn möglich feucht abgewischt werden. Bitte aber darauf achten, dass der Staubsauger kein Staubwirbler ist, der die besten Zeiten schon hinter sich hat.