Gegen Sodbrennen sollte man etwas unternehmen

Viele Menschen haben ab und zu einmal Sodbrennen, bei den meisten ist es so, dass dieses Sodbrennen nach dem Genuss von bestimmten Speisen auftritt. Sodbrennen wird dadurch ausgelöst, dass der saure Mageninhalt an die Schleimhaut der Speiseröhre gelangt, die sehr empfindlich ist. Gegen Sodbrennen sollte man aber auf jeden Fall etwas tun, und es nicht einfach auf die leichte Schulter nehmen. Ein stark brennender Schmerz, der hinter dem Brustbein lokalisiert ist, oder auch Schmerzen im Bereich des Magens sind hier oft nur der Anfang. Das Sodbrennen entsteht, weil der Schließmuskel am Magen nicht so funktioniert, wie er sollte.
Gegen Sodbrennen sollte man etwas unternehmen

Was sollte man unternehmen gegen Sodbrennen

Eigentlich sorgt dieser Schließmuskel dafür, dass die Magensäure nicht in die Speiseröhre aufsteigt. Wenn dies nicht funktioniert, dann folgt ein saures Aufstoßen und auch Sodbrennen. Sehr oft wird Sodbrennen durch Stress und auch falsche Ernährungsgewohnheiten ausgelöst. Aber auch Übergewicht sowie zu hektisches Essen sind häufig die Auslöser.
Tritt dieses Sodbrennen nur ab und zu einmal auf, ist das nicht sehr problematisch, ist das aber eher mehrmals die Woche der Fall, dann sollte man den Arzt aufsuchen, denn dann ist die Gefahr groß, dass die Speiseröhre dauerhaft verletzt werden könnte durch die scharfe Magensäure. Der Arzt wird dann wahrscheinlich die passenden Medikamente verschreiben. Sicherlich ist auch eine Änderung des Lebensstils eine gute Maßnahme.