Fernsehtipp, Buchtipp: Hörprobleme

„Das Nachlassen der Hörkraft wird ignoriert, nicht selten mit gravierenden Folgen: Das Gehirn gewöhnt sich an das geringere Hörvermögen, so wird der Hörverlust beschleunigt. Die innere Immigration kann zu Vereinsamung und der Mangel an akustischen Reizen zu einem Abbau der intellektuellen Leistungsfähigkeit führen.“
Diese Sätze haben mich doch sehr erschreckt – sie zeigen, wie wichtig es ist, das Thema immer wieder aufzugreifen (wie auch in diesem Blog ein paarmal geschehen).

Fernsehtipp, Buchtipp: Hörprobleme

Tipps zum Hörprobleme

Der NDR wird das Thema in seinem Gesundheits-Magazin „Visite“ aufgreifen:
am 26. August 2008 um 20.15 Uhr unter der Überschrift »Wenn alles leiser wird: Die verdrängte Schwerhörigkeit«. Dabei stellt sich der Buchautor Gerhard M. Wissler den Fragen der Gesundheitsredaktion.
Es geht also auch um ein Buch.
Schon im Vorfeld der Sendung der Sendung können Fragen gestellt werden: ndr.de/visite
In seinem Buch »Wenn die Ohren müde werden«, erschienen im Kösel-Verlag, stellt Gerhard M. Wissler fest, »Hörschwäche macht unsicher!«. Er ermutigt Betroffene konsequent darin, sich nicht unterkriegen zu lassen! Es hilft, die vermeintliche Schwäche als Chance für persönliche Veränderung zu begreifen, sie erfolgreich umzusetzen und dabei den Humor nicht zu verlieren. Weitere Informationen: www.institut50plus.de und www.koesel.de

Und wenn Sie die gesamte Pressemitteilung (über openPR) nachlesen mögen, so ist das hier möglich …