Der erste Zahnarztbesuch – Worauf müssen Sie und Ihre Kinder achten?

Wohl nichts im Leben eines Kindes ist mit so viel Aufregung verbunden, wie der erste Besuch beim Zahnarzt. Damit dieser jedoch für Ihr Kind zu einem spannenden Erlebnis wird, das mit Freude und einem Gefühl verbunden ist, gerade einen Abenteuer erlebt zu haben, sollten Sie einige Schritte vorab bedenken.
Der erste Zahnarztbesuch – Worauf müssen Sie und Ihre Kinder achten?

Ein einfühlsamer Kinderzahnarzt ist das A und O

Wichtig ist, dass Sie in München oder in anderen Großstädten einen Arzt ausfindig machen, der nicht nur eine erstklassige bzw. schnelle und gründliche Behandlung zu bieten hat, sondern zudem auch noch weiß, wie sich Kinder bei ihrem ersten Zahnarzttermin fühlen. In dem Zusammenhang sollte der Arzt wissen, dass vor allem Kleinkinder oftmals Angst davor haben, mit offenem Mund dazuliegen und nicht zu wissen, was der Arzt in ihrem Mund alles macht. Nicht selten haben sie auch Angst davor, dass es plötzlich zu schlimmen Schmerzen am Zahn kommt bzw. dass der Arzt den gefürchteten Zahnbohrer herausholt. Dementsprechend sollte der Kinderzahnart noch vor der Behandlung mit dem Kind besprechen, was gleich alles passieren wird. In dem Zusammenhang sollte er den Kindern in verständlicher Sprache erklären können, warum es wichtig ist, dass die Zähne regelmäßig auf Krankheiten, Löcher etc. untersucht werden müssen.
 

Ein besonderer Kinderzahnarzt in München

Ein Kinderzahnarzt, der all diese Kriterien erfüllt, ist in München bzw. unter zahnplanet.de zu finden. Dieser spezielle Zahnarzt versteht es wirklich, Kleinkindern den Zahnarztbesuch schmackhaft zu machen. So ist dessen Praxis mit duzenden bunten Bildern ausgestattet, auf denen u.a. riesige Milchzähne zu sehen sind, auf welchen Astronauten herum turnen. Weiterhin zeigen diese Bilder den Kleinindern wie ihre Milchzähne aufgebaut sind und welche Gefahren ihnen drohen, wenn sie nicht regelmäßig gereinigt werden. Folglich fühlen sich die Kinder bei diesem Kinderzahnarzt in München, wie auf einem großen Zahnplanet. Nicht selten kommt es in dem Zusammenhang vor, dass die Kinder die Behandlung bei diesem Zahnarzt als eine Art „Spiel“ betrachten, wodurch sie am Ende die Praxis kaum noch verlassen möchten. Weiterhin fangen sie an, in dem Arzt, der ihnen sozusagen „auf den Zahn fühlt“, eine Art Held vom Zahnplanet zu sehen, da dieser ja ihre Zähne vor Gefahren aus dem „Zahnplaneten-Universum“ schützt.