Checkliste Klinikkoffer: Was muss mit in die Entbindungsklinik

Checkliste Klinikkoffer: Was muss mit in die Entbindungsklinik
Um Hektik kurz vor der Geburt zu vermeiden, sollte der Klinikkoffer schon 2 Monate vor dem geplanten Entbindungstermin gepackt in der Ecke stehen. Sollten also die Wehen verfrüht und ungeplant eintreten, sind die wichtigsten Papiere & Utensilien schon eingepackt und der werdende Vater muss nicht vor dem Kleiderschrank der Frau verzweifeln (und diese ärgert sich wiederum nicht darüber, dass Ihr Mann genau die falschen Sachen eingepackt hat).

Was gehört in den Klinikkoffer?

Neben den unten genannten Dingen sollte auch immer an die Verpflegung gedacht werden! Bis das Kind wirklich da ist vergeht oft eine lange Zeit des Wartens. Kaffee, Kekse oder Obst machen den Vater glücklich, eine große Kanne Tee für die Mutter ist auch zu empfehlen. Versuchen Sie also immer, ein paar Leckereien auf Vorrat zu haben…

Dokumente, die bei der Aufnahme im Krankenhaus nötig sind und in den Klinikkoffer gehören:

  • Personalausweis
  • Versichertenkarte der Krankenkasse (bei Privatversicherten vorher abklären, ob z.B. Einzelzimmer oder freie Arztwahl inklusive sind)
  • Mutterpass, Familienstammbuch, Heiratsurkunde bzw. Geburtsurkunde der Mutter, sofern nicht verheiratet!

Kleidungsstücke, die sowohl für die Zeit vor der Geburt als auch für die Zeit nach der Entbindung im Klinikkoffer verpackt sein sollten:

  • Mehrere Nachthemden bzw. Pyjamas oder T-Shirts und Shorts zum Schlafen (optimalerweise sollten sich diese zum Stillen aufknöpfen lassen)
  • Mehrere Einweg-Slips, die ggf. weggeworfen werden können oder Slips aus kochfester Baumwolle (nicht unbedingt zu knapp, also keine Strings)
  • Ausreichend Socken, der Gemütlichkeit wegen auch dicke Wollsocken oder rutschfeste Socken
  • Hausschuhe
  • Bademantel bzw. Jogginganzug und gemütliche Kleidung für die Zeit in der Klinik
  • Still-BHs oder Still-Bustiers (meist ist eine Nummer größer als vorher ist richtig)
  • Stilleinlagen
  • Ein erstes Kleidungs-Set für das Baby: Body, Strampler, Socken, Jacke, Mütze, eine Kuscheldecke, Spucktücher und natürlich eine Möglichkeit, um das Baby nach der Entlassung sicher nach Hause zu befördern

Kosmetikprodukte / Pflegeprodukte, die in den Klinikkoffer gehören

  • Zahnbürste und Zahnpasta
  • Shampoo und Duschgel
  • Eine Bürste und bei langen Haaren: mehrere Haargummis
  • Deo
  • Waschlappen und Handtücher
  • Bei Kontaktlinsenträgern: Aufbewahrungsdöschen und Reinigungsflüssigkeit – Brille nicht vergessen!
  • Lippenpflegestift
  • Bodylotion/ Duft – oder Massageöle/ Pflege gegen Schwangerschaftsstreifen wenn Sie das mögen

Sonstige Dinge, die in Ihren Klinikkoffer gehören

  • Bücher, Zeitschriften, Rätselhefte o.ä.
  • Musik (MP3-Player oder tragbarer CD-Player)
  • Kleingeld zum Telefonieren (Handyverbot in Krankenhäusern!), Telefonkarte und das persönliche Adressbuch
  • Kleingeld für den Kiosk / Kaffeeautomaten etc.
  • Photoapparat oder Videokamera, um die ersten Momente festzuhalten und dokumentieren
  • Block oder Tagebuch, um persönliche Dinge festzuhalten
  • Entnahmeset für die Nabelschnurblutentnahme

Dokumente, die bei der Aufnahme im Krankenhaus nötig sind und in den Klinikkoffer gehören