Brustvergrößerung nach Mass

Das Bewusstsein, über einen attraktiven Busen zu verfügen, kann viel zum Wohlbefinden einer Frau beitragen. Als umso belastender wird es deshalb oft empfunden, wenn die Brüste von unterschiedlicher Größe sind oder in einem un-vorteilhaften Verhältnis zum gesamten Erscheinungsbild stehen.

Brustvergrößerung nach Mass
Vorbereitung mit System

War die Brustvergrößerung erfolgreich, sieht man dem Décolleté später die Ope-ration nicht an. Um ein natürliches Erscheinungsbild der Brust zu erreichen, er-mittelt der Arzt zunächst das Implantat, dessen Form und Größe im Einzelfall perfekt „passt“. Um unter mehr als 250 verfügbaren Gelkissen das optimale Im-plantat zu finden, setzt die T-Klinik Köln das innovative BioDynamic-System ein. Mit dessen Hilfe wird auch der exakte Operationsplan zusammengestellt. Auf ei-nem Monitor kann die Frau zuvor die zukünftige Form ihrer Brust beurteilen.
Nur beste Qualität
Chefarzt Prof. Dr. Marian Ticlea: „Implantate mit Silikongel-Füllung eignen sich am besten für eine natürliche Modellierung der Brust.“ Die T-Klinik setzt aus-schließlich die mit einer lebenslangen Garantie ausgestatteten Gelkissen der Fir-ma Allergan ein, dem weltweit führenden Hersteller hochwertiger Brustimplanta-te. Die bewährten Kissen sind auslaufsicher und fühlen sich äußerst natürlich an.

Nicht schmerzhafter als ein Muskelkater

Dank der exakten Implantat-Auswahl im Vorfeld ist es unnötig, während der ca. 90-minütigen Operation Probe-Implantate einzusetzen. Außerdem gewährleistet der Einsatz von Radioplasma, dass es nicht zu Nachblutungen und blauen Flec-ken kommt. Evtl. postoperative Schmerzen fallen nicht stärker ins Gewicht als ein gewöhnlicher Muskelkater und sind bald verschwunden. Nach nur einer Nacht in der Klinik kann die Frau wieder nach Hause. Und keine drei Tage dauert es, bis sie wieder fit ist für alle gewohnten privaten und beruflichen Tätigkeiten.