Botox-ein Nervengift macht Karriere

Schön und gesund aussehen, wer möchte das nicht?
Die Werbung offeriert uns täglich, dass Schönheit und ein gesundes und makelloses Äußeres der Schlüssel zum Erfolg ist!
Und wie heißt es so schön: Wer schön sein will muss leiden!
Seit Jahren erlebt die Schönheitschirurgie Wachstumsraten, von denen andere Industriezweige nur träumen können. Da wird geschnippelt und genäht was das Zeug hält, und das zumeist für sehr viel Geld.

Die Zauberspritze: Botox

Botox-ein Nervengift macht Karriere
In den letzten Jahren in Mode gekommen ist ein Präparat aus der Medizin, welches ursprünglich vor allem gegen Muskelkrankheiten eingesetzt wurde.
Es handelt sich um das Nervengift Botulinumtoxin, kurz Botox genannt.
Ein pfiffiger Schönheitschirurg erkannte 1992 das Potential dieses Stoffes und wandte es in der Schönheitschirurgie an.
Die muskelentspannende Wirkung dieses “Giftes” lässt Falten praktisch verschwinden oder zumindest bedeutend kleiner werden.
Und das Geschäft brummt! Immer mehr Schönheitschirurgen – und leider auch solche, die diesen Namen eher nicht verdienen – springen auf den
Zug auf und bieten ihre Dienste mit dem Wundermittel Botox an. Es werden sogar “Botoxparties”veranstaltet und sogar mancher Friseur bietet mittlerweile die
Botoxspritzen-Behandlung an.

Botox-die Risiken

Doch Vorsicht! Nicht korrekt angewendet kann der Schuss nach hinten losgehen. Spritzt man zu viel des Mittels Botox und vielleicht noch in den
falschen Muskel, so kann das Ergebnis eher abschreckend wirken, denn eine mimiklose Maske möchte wohl keiner als Gesicht haben.
Und das geht nicht gleich wieder weg, denn die Wirkung von Botox hält ein paar Monate an.
Auch allergische Reaktionen bis hin zum Kreislaufkollaps können die Folge von Botox sein!
Wer sich also mit dem Gedanken trägt, mit Botox etwas für seine Schönheit tun zu wollen, sollte sich genauestens informieren und sich einen
absoluten Fachmann aussuchen, denn nur der wird Ihnen zum erwünschten Ergebnis verhelfen, auch wenn es dort meist ein paar Euro mehr kostet.